Die ErP-Richtlinie

Was ist die ErP-Richtlinie?

"ErP" steht für "Energy related Products". Ziel der ErP-Richtlinie 2009/125/EC ist es, durch eine umweltgerechte Gestaltung ("Ökodesign") den Energieverbrauch dieser Produkte zu senken.
Zu diesem Zweck werden für jede Produktgruppe EU-weit gültige Standards festgelegt.
Für Ventilatoren mit Eingangsleistungen zwischen 125W und 500kW gilt die Durchführungs-Verordnung 327/2011 der Kommission.
Die Gestaltung von Elektromotoren wird mit der Verordnung 640/2009 geregelt.

 

Wie wirkt sich die ErP-Richtlinie auf Ventilatoren aus?

Die vorgeschriebenen Wirkungsgrade für Ventilatoren werden in zwei Stufen erstmals 2013 festgelegt und dann noch einmal 2015 angehoben.
Einige bisher verwendete Modelle erfüllen die Anforderungen nicht und werden daher überarbeitet oder vom Markt genommen.

 

Wie kam es zu dieser Regelung?

Mit dem Kyoto-Protokoll hat sich die EU verpflichtet, ihren CO2-Ausstoß bis 2020 um mindestens 20% zu senken.
Sparsame Produkte leisten dazu einen wichtigen Beitrag.
Gleichzeitig profitiert auch der Anwender, denn höhere Energieeffizienz verursacht nicht nur weniger Emissionen, sondern auch geringere Betriebskosten.

 

Wer muss jetzt handeln?

Jeder, der Ventilatoren in der EU in Verkehr bringt, muss ErPkonforme Produkte liefern.
Für die jeweiligen Anwendungen müssen rechtzeitig vor diesem Termin verfügbare Lösungen, welche die ErP-Richtlinie erfüllen, in Betracht gezogen werden.

 

Nicotra Gebhardt erzielt Spitzenwerte

Mit Ventilatoren von Nicotra Gebhardt können Sie sicher sein, jederzeit die gesetzlich geforderten Wirkungsgrade zu erreichen. Und mehr als das: Der Großteil unserer Produkte übertrifft schon heute die ab 2015 geltenden Grenzwerte. Wir können für sämt-liche Produktkategorien unseres Hauses ErP-konforme Lösungen anbieten.
Haben Sie noch Fragen? Unsere Spezialisten stehen Ihnen jederzeit für Auskünfte zur Verfügung.

 

Download ErP Broschüre